Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dietmar Persian,

die Fraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN Hückeswagen stellt zur Ratssitzung am 25.02.2019 folgenden Antrag:

Die Stadt Hückeswagen stellt einen Lärmaktionsplan auf.

Begründung: Viele Bürger in Hückeswagen sehen sich zunehmend durch Verkehrslärm beeinträchtigt. Besonders an den Ausfallstraßen überschreitet der Verkehrslärm durch PKW und Schwerlaster die Grenzen des Zumutbaren. In den Sommermonaten, besonders an den Wochenenden, stellt auch der Motorradlärm ein besonderes Problem dar.

Diese Lärmbelästigung beeinträchtigt die Gesundheit der betroffenen Bürger und mindert spürbar ihre Lebensqualität. Daher zielt dieser Antrag darauf ab, die Lärmbelästigung der Bürger durch geeignete Maßnahmen spürbar zu vermindern. Die bisher ergriffenen Maßnahmen konnten dieses Ziel noch nicht zufriedenstellend erreichen.

Lärm schadet nicht nur dem Gehör, sondern hat auch immense Auswirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem (Bluthochdruck und Herzinfarkte). Das Schlafverhalten wird stark beeinträchtigt. Die Nutzung der eigenen Gärten, vor allem im Sommer und an den Wochenenden, über längere Zeit ist den betroffenen Einwohnern kaum noch zuzumuten. Besonders leiden hier auch die Kinder.

Gemeinden sind verpflichtet einen Lärmaktionsplan aufzustellen und diesen alle 5 Jahre fortzuschreiben. Besonders wichtig erscheint uns die geforderte Öffentlichkeitsinformation und –beteiligung. Durch die Information und aktive Beteiligung der Bürger können Konfliktfelder frühzeitig identifiziert werden, sowie gemeinsam Ideen erörtert und tragfähige Lösungen entwickelt werden. Wir schlagen hierfür ein Workshop mit allen Betroffenen und Interessierten vor Beginn des Aufstellungsverfahrens vor. In dem Verfahren ist ebenso zu prüfen, ob die Ausweisung von „ruhigen Gebieten“ auf Hückeswagener Stadtgebiet (z. B. Bevertalsperre u.a.) möglich ist.

Wir erhoffen uns, durch die Aufstellung des Lärmaktionsplanes die Minderung der Lärmbelästigung der Hückeswagener Bürger durch viele geeignete Maßnahmen (z. B. Geschwindigkeitsbegrenzungen, lärmmindernder Straßenbelag) kurzfristig realisieren zu können. Langfristige Maßnahmen sollten ergänzend dazukommen. Durch die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit und die Verbesserung der Lebensqualität erhoffen wir uns auch eine Aufwertung von Hückeswagen als Wohn- und Investitionsstandort.  

Mit freundlichen Grüßen   

Egbert Sabelek

URL:http://gruene-hueckeswagen.de/fraktion/antraege-rat/antrag-zur-aufstellung-eines-laermaktionsplans-250219/